Sie möchten wissen, wie Luftfriteusen funktionieren? Es handelt sich um ein einfaches, aber geniales Verfahren, bei dem sehr heiße Luft schnell um das Essen zirkuliert. Das Ergebnis ist außen knusprig, innen saftig und mit deutlich weniger Kalorien.

Was sind Luftfriteusen und wie funktionieren sie?

Was genau sind Luftfriteusen? Es handelt sich um Küchengeräte, die Lebensmittel mit Hilfe von Luft garen, die auf etwa 200-250 °C erhitzt wird, so dass man unzählige Rezepte zubereiten kann, ohne die Lebensmittel in Öl zu ertränken.

Aber wie funktionieren sie wirklich? Die Antwort liegt in der Technologie, die recht einfach ist, obwohl dieses Gerät als innovativ verkauft wird.

Betrieb einer ölfreien Friteuse Schritt für Schritt:

  1. Der Airfryer ist ein elektrisches Gerät. Dank der Stromversorgung wird ein Heizelement (manche nennen es Grill) auf 200-400°C erhitzt.
  2. Dieser Widerstand wird durch ein Gebläse einem konzentrierten Luftstrom ausgesetzt, der die für dieses Gerät so charakteristische Heißluft erzeugt.
  3. Der Garraum, in dem die Speisen gegart werden, ist speziell so gestaltet, dass die heiße Luft im gesamten Garraum und in verschiedenen Winkeln verteilt wird. Manchmal werden sogar mehrere Luftverteilungskanäle verwendet.
  4. Diese heiße, verteilte Luft trifft mit hoher Geschwindigkeit und in verschiedenen Winkeln auf die Speisen, wodurch eine ähnliche Garung wie beim traditionellen Frittieren in Öl erreicht wird (außen knusprig und innen saftig).

Es ist erwähnenswert, dass sich auf der Oberseite normalerweise ein Korb befindet, der ständig vibriert oder rotiert, um sicherzustellen, dass nichts anhaftet oder durch ungleichmäßige Hitzeeinwirkung verbrennt.

Wenn Sie also nach einer einfachen Möglichkeit suchen, Ihre frittierten Lieblingsgerichte mit weniger Fett, aber praktisch demselben Geschmack zu genießen, ist eine Heißluftfritteuse sehr nützlich!

Wie benutzt man eine Heißluftfritteuse Schritt für Schritt?

Wie man eine Heißluftfritteuse benutzt:

Heizen Sie die Fritteuse vor. Dies geschieht in der Regel durch Einstellen der Temperatur und der Zeitschaltuhr auf die gewünschte Einstellung.

Geben Sie die Lebensmittel in den Korb oder die ausziehbare Schublade der Fritteuse und achten Sie darauf, dass Sie sie nicht überfüllen. Wenn Sie große Mengen von Lebensmitteln zubereiten, arbeiten Sie am besten schubweise.

Schließen Sie den Deckel der Fritteuse und warten Sie, bis die Zeitschaltuhr auf Null steht: Die heiße Luft zirkuliert um das Gargut, so dass es garen kann, ohne dass Öl nachgefüllt werden muss.

Sobald die Zeit abgelaufen ist (je nachdem, wie knusprig Sie Ihr Essen haben möchten), öffnen Sie den Deckel und nehmen Sie Ihr perfekt gegartes Essen heraus.

In diesem anderen Artikel erkläre ich ausführlicher, wie man die Heißluftfritteuse benutzt. Ich empfehle Ihnen, einen Blick darauf zu werfen, wenn Sie neu in der Heißluftfritteuse sind.

Warum sind ölfreie Friteusen besser als herkömmliche Friteusen?

Das Frittieren von Lebensmitteln war früher eine schmutzige Angelegenheit, da das heiße Öl aus der Pfanne schwappte und Brände verursachte. Ganz zu schweigen davon, dass das Essen oft fettig war und mehr Kalorien hatte – niemand braucht zu fettiges Essen!

Heute jedoch werden die Friteusen von gestern durch die neueste Technologie ersetzt: moderne Luftfriteusen.

Sie sind auch sicherer: Sie haben nicht mehr wie früher einen Bottich mit heißem Öl auf der Arbeitsplatte oder dem Herd! Und das Beste: In der Fritteuse frittierte Lebensmittel schmecken fast genauso gut wie frittierte, wenn nicht sogar besser, weil sie leichter sind, so dass Sie beim Geschmack keine Abstriche machen müssen.

Wenn Sie noch Zweifel haben, sollten Sie sich diesen Artikel ansehen, damit Sie wissen, ob sich der Kauf einer Fritteuse lohnt oder nicht.

Nachdem ich jahrelang mit verschiedenen Modellen experimentiert habe, habe ich wertvolle Erfahrungen gesammelt. Heute habe ich mich dazu entschlossen, all dieses Wissen in einem einzigen Artikel zusammenzufassen und meine Meinung über Heißluftfritteusen kundzutun.

Was sind die Vorteile des Kochens mit einer Heißluftfritteuse?

Wenn Sie noch nicht das Glück hatten, diesen Küchenbegleiter kennenzulernen, sind Luftfriteusen eine großartige Möglichkeit, alternative Geschmacksrichtungen ohne viel Fett und Kalorien zu erhalten.

Der Hauptvorteil von Heißluftfritteusen ist die Tatsache, dass sie wenig oder gar kein Öl verbrauchen. In diesem Artikel finden Sie genauere Informationen darüber, wie gesund Luftfritteusen sind.

Außerdem sind viele Heißluftfritteusen multifunktional, das heißt, sie können mehr als nur Lebensmittel frittieren. Sie können Fleisch für Burger oder Tacos zubereiten, Pizza backen oder knusprige Pommes frites machen und vieles mehr.

Die Vielseitigkeit macht einen Teil des Reizes aus; es ist praktisch unmöglich, bei der Verwendung einer Fritteuse keinen Spaß zu haben und neue, köstliche Gerichte zu entdecken – zu schade, um darauf zu verzichten!

Sie sind nicht nur sicherer, weil man nicht mit heißem Öl hantiert (was zu zahlreichen Hausbränden geführt hat), sondern auch, weil sie mit einem Timer ausgestattet sind – diese Geräte schalten sich nämlich automatisch ab, wenn sie zu heiß werden.

Entstauben Sie also noch heute Ihr Gerät und laden Sie Ihre Freunde zu einem köstlichen, gesunden Festmahl ein – das nennt man cleveres Kochen!

Welche Lebensmittel können in einer Heißluftfritteuse gegart werden?

Welche Rezepte eignen sich also am besten für eine Heißluftfritteuse? So ziemlich alles, was man im Backofen zubereiten kann, von Chips und Zwiebelringen bis hin zu Hähnchenflügeln, Fischfilets… Sehen Sie sich meine Empfehlungen für die besten Rezepte an, die man in der Heißluftfritteuse zubereiten kann.

Aber nicht alles ist erlaubt, z.B. ist Suppe überhaupt nicht zulässig. Hier sage ich Ihnen, was Sie in die Fritteuse geben können und was nicht.

Diese Lebensmittel nehmen 10 % ihres Gewichts an Öl oder Fett auf, was bedeutet, dass eine 4-Unzen-Portion Chips bis zu 0,4 Unzen Öl aufnehmen kann.

Mit einer Heißluftfritteuse müssen Sie sich keine Sorgen um all das zusätzliche Öl machen.

Das Geheimnis liegt in der Funktionsweise der Luftfritteusen: Sie nutzen überhitzte Luft (bis zu 200 °C) in Kombination mit Konvektionsströmen, um Lebensmittel schnell zu garen und dabei ihre Knusprigkeit und ihren Geschmack zu erhalten, ohne dass Öl verwendet wird.

Schlussfolgerung

Heißluftfritteusen sind besser als herkömmliche Fritteusen, weil sie zum Garen von Speisen Heißluft verwenden. Das bedeutet, dass Sie köstliche Speisen zubereiten können, ohne viel Öl zu verwenden.

Außerdem sind Luftfritteusen eine gesunde Art, Lebensmittel zuzubereiten. Wenn Sie mit dem Kochen in einer Heißluftfritteuse beginnen möchten, finden Sie hier einige Tipps zur Verwendung.

Was kochen Sie am liebsten in einer Heißluftfritteuse? Lassen Sie es mich in den Kommentaren wissen!

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert