Lohnt sich eine Luftfritteuse oder eine ölfreie Fritteuse? Auf jeden Fall.

Diese Technologie ist der herkömmlichen weit überlegen. In diesem Artikel werden Sie verstehen, warum dieses Gerät die Art und Weise, wie wir kochen, verändert.

Was sie sind und wie sie funktionieren

Ich erkläre Ihnen, was eine Fritteuse ist: Sie ist ein Haushaltsgerät, mit dem Sie verschiedene Arten von Speisen zubereiten können, sie ermöglicht das Braten ohne Öl, das Backen und das Grillen (einige Modelle haben sogar einen Grill).

Es ist ein innovatives Gerät:

Es funktioniert mit einem Heizgerät, das heiße Luft (200-400°C) erzeugt, die dank eines Belüftungssystems mit hoher Geschwindigkeit und in alle Richtungen zirkuliert.

Dadurch wird die Luft gleichmäßig in der Kammer verteilt, so dass die Speisen in allen Winkeln gleichmäßig gegart werden. Das Ergebnis ist knusprig auf der Außenseite und saftig auf der Innenseite.

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, besuchen Sie am besten den Artikel, in dem wir erklären, wie ölfreie Friteusen funktionieren.

Vorteile und Nachteile der Heißluftfritteuse

Vorteile

Es wird kein Öl verwendet

Kalorieneinsparung

Wirtschaftliche Einsparungen

Vielseitig einsetzbar

Sicherheit

Lebensmittel verbrennen nicht leicht

Kein Rauch

Leicht zu reinigen

Nachteile

Teurer als herkömmliche Herde

Es gibt einige Marken mit einem schlechten Ruf

Sie sollten die Anweisungen lesen

Mir persönlich gefällt nicht, wie das Fleisch aussieht.

Sie machen Lärm

Sie brauchen eine längere Garzeit als herkömmliche Geräte

Nachdem ich jahrelang mit verschiedenen Modellen experimentiert habe, konnte ich wertvolle Erfahrungen auf diesem Gebiet sammeln.

Ölfrei und kaloriensparend :

Öl hat beim Frittieren mehrere Nachteile: mehr Kalorien, Spritzer, hohes Verbrennungsrisiko (sowohl für Sie selbst als auch für das, was Sie kochen), ganz zu schweigen davon, dass sich bei hohen Temperaturen seine Zusammensetzung ändert und es für unsere Gesundheit viel giftiger ist. .

Wie Sie sehen können, lohnt es sich, eine ölfreie Fritteuse zu kaufen, wenn es um Kalorien geht.

Sind ölfreie Fritteusen gesund? Nun, das hängt davon ab, womit man sie vergleicht. Normal ist es, sie aufgrund ihrer Ähnlichkeit mit herkömmlichen Fritteusen zu vergleichen, in diesem Sinne sind sie wirklich gesund.

Wirtschaftliche Einsparungen und Energieeffizienz

In der folgenden Tabelle zeige ich Ihnen den durchschnittlichen Energieverbrauch, wie Sie sehen können, gibt es keine großen Unterschiede zwischen der Luftfritteuse und der herkömmlichen Fritteuse, aber man muss die Kosten für das verwendete Öl berücksichtigen.

Das Backergebnis der Luftfritteusen hat eine höhere Qualität, ähnlich wie das des Backofens, weshalb es fair wäre, die Energieeffizienz mit der des Backofens zu vergleichen.

Die folgenden Angaben beruhen auf Schätzungen und Durchschnittswerten, da es Geräte mit sehr unterschiedlichen Leistungen gibt.

Die Quelle ist eine Studie der Daily Mail, einer renommierten britischen Zeitung.

Die Schlussfolgerung, die wir daraus ziehen können, ist, dass Luftfritteusen die Kochqualität des Ofens erhalten und außerdem die billigere Alternative darstellen, da herkömmliche Fritteusen Öl benötigen, was die Kosten für das Kochen erhöht.

In Bezug auf Kosten und Wirtschaftlichkeit ist eine Luftfritteuse also auch ihr Geld wert.

Multifunktional

Ölfreie Friteusen oder Luftfritteusen werden nicht nur zum Frittieren verwendet (wie dies bei herkömmlichen Friteusen der Fall ist), sondern können auch zum Backen, Braten und sogar als Grill verwendet werden (wenn auch nur in wenigen Atemzügen).

In einer Heißluftfritteuse kann man zum Beispiel eine Pizza oder einen Biskuitkuchen zubereiten. Weitere Informationen finden Sie im Artikel „Was kann in einer Heißluftfritteuse gegart werden und was nicht“.

Sicherheit

Da kein Öl verwendet werden muss und in einem geschlossenen Raum gegart wird, besteht keine Verbrennungsgefahr durch Ölspritzer, was auch die Gefahr eines Hausbrandes erheblich verringert.

Luftfriteusen sind mit einer Zeitschaltuhr ausgestattet, so dass wir das Essen nicht einmal ständig im Auge behalten müssen.

Außerdem verfügen sie, wie alle modernen Geräte, über ein Sicherheitssystem, das sie automatisch ausschaltet, wenn eine höhere Temperatur als üblich festgestellt wird, wodurch Unfälle vermieden werden.

Lebensmittel verbrennen nicht so leicht

Das stimmt, und ich beziehe mich nicht auf den Timer (der ebenfalls hilfreich ist), sondern auf die Funktionsweise, denn der innere Hohlraum (der antihaftbeschichtet ist), in dem die Speisen gegart werden, rotiert mit hoher Geschwindigkeit und verhindert so, dass die Speisen anhaften und somit verbrennen.

Darüber hinaus bewirkt die Art des Garens selbst, dass sich die heiße Luft in alle Richtungen bewegt und die Speisen gleichmäßig von allen Seiten gegart werden, wodurch verhindert wird, dass sich das Garen auf einen bestimmten Teil konzentriert und am Ende anbrennt.

Kein Rauch

Dies ist nicht nur ein positiver Aspekt an sich, sondern auch, weil kein Rauch entsteht und das ganze Haus nicht nach Fritanga“ riecht.

Leicht zu reinigen

Luftfriteusen sind aus 3 Gründen viel einfacher zu reinigen:

Da kein Öl verwendet wird, brauchen wir nicht so viel Seife, es kostet auch nicht so viel Arbeit, und es spritzt nicht nach draußen.

Das Essen bleibt nicht kleben und brennt nicht an

In den meisten Fällen können Sie den Garraum in den Geschirrspüler stellen.

Warum ist das Frittieren von Lebensmitteln mit Öl schädlich?

Das Frittieren von Lebensmitteln mit Öl kann, insbesondere bei übermäßigem Verzehr, sehr schädlich für die Gesundheit sein.

Öl erhöht den Kaloriengehalt der Lebensmittel erheblich, was zu einer unnötigen Gewichtszunahme beitragen kann.

Dies kann auch zu einem erhöhten Risiko für Herzkrankheiten wie Herzinfarkt und Schlaganfall führen.

Besonders schädlich ist es, weil sich viele Öle beim Frittieren zersetzen.

Bei diesem Zerfall werden schädliche chemische Verbindungen, so genannte Transfettsäuren, in die Lebensmittel freigesetzt.

Der regelmäßige Verzehr dieser Verbindungen kann zu Stoffwechselproblemen wie Fettleibigkeit, Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen führen.

Ein weiteres großes Problem ist, dass durch das Frittieren von Lebensmitteln auch ihr ursprünglicher Nährwert verringert wird.

Durch die Verdunstung von Wasser während des Frittierens gehen Nährstoffe verloren, wodurch sich der Gesamtnährwert des Lebensmittels verringert.

Frittierte Lebensmittel enthalten weniger nützliche Vitamine und Mineralstoffe und sind reich an ungesunden gesättigten Fetten.

Dennoch ist das Frittieren von Lebensmitteln mit Öl nicht immer schlecht für die Gesundheit, wenn man es in Maßen tut und gesündere Öle wie Oliven- oder Rapsöl verwendet.

Im Allgemeinen gibt es jedoch viele gesündere Alternativen für das Garen von Lebensmitteln, ohne zu viel oder gar kein zusätzliches Öl zu verwenden, was einer der wichtigsten Gründe ist, warum es sich lohnt, eine ölfreie Fritteuse zu kaufen.

Wie schmeckt das Essen in einer Heißluftfritteuse?

Wenn es darum geht, den Geschmack von in einer Heißluftfritteuse zubereiteten Speisen mit dem einer herkömmlichen Ölfritteuse zu vergleichen, kann es einige subtile, aber spürbare Unterschiede geben.

Im Allgemeinen haben Lebensmittel, die in einer Heißluftfritteuse zubereitet werden, eine etwas trockenere Konsistenz als solche, die in Öl frittiert werden, was auf die geringere Menge an Fett zurückzuführen ist, die zum Garen verwendet wird.

Dies kann zu einer etwas leichteren und knusprigeren Textur führen, die von manchen bevorzugt wird.

Da jedoch während des Garvorgangs kein Öl verwendet wird, argumentieren viele Menschen, dass der Geschmack von in einer Heißluftfritteuse zubereiteten Lebensmitteln nicht genau dem von in Öl frittierten Lebensmitteln entspricht.

Letztendlich hängt die Entscheidung zwischen traditionell frittierten Lebensmitteln und solchen, die in einer Heißluftfritteuse zubereitet werden, weitgehend von persönlichen Vorlieben und Ernährungsbedürfnissen ab.

Beide Methoden liefern köstliche Ergebnisse, aber wenn Sie eine gesündere Alternative suchen, kann die Entscheidung für eine Heißluftfritteuse sicherlich eine gute Wahl sein.

Glücklicherweise gibt es eine Vielzahl von Rezepten, von schnellen Snacks wie Pommes frites oder Chicken Nuggets bis hin zu kompletten Mahlzeiten, so dass Sie durch das Experimentieren mit beiden Methoden herausfinden können, welche Ihnen am besten zusagt.

Wie hoch ist der Preis für eine ölfreie Friteuse?

Wenn Sie ein knappes Budget haben, machen Sie sich keine Sorgen. Das betreffende Produkt ist recht preisgünstig, was für Menschen mit einem schmalen Budget sicherlich ideal ist.

Die Preisspanne liegt normalerweise zwischen 45 € und 200 €.

Wo kann man eine ölfreie Friteuse kaufen?

Es ist schon toll, bequem von zu Hause aus einzukaufen, denn man kann jetzt sowohl online als auch in Geschäften einkaufen.

Warum sollten Sie nicht etwas online kaufen, während Sie im Geschäft einkaufen? Das ist wie eine doppelte Informationsquelle.

Und wenn der Schaufensterbummel Sie nicht überzeugt, können Sie sicher sein, dass das, was Sie wollen – oder auch nicht wollen – nur ein paar Klicks entfernt ist.

Konklusion

Ölfreie Friteusen sind heutzutage aufgrund ihrer vielen Vorteile ein unaufhaltsamer Trend, wobei der wichtigste zweifellos darin besteht, kalorienärmer und gesünder zu leben.

Meine Aufgabe hier ist es, Ihnen zu beantworten, ob es sich wirklich lohnt, eine ölfreie Fritteuse zu kaufen. Wenn Sie also Fragen haben oder mir etwas mitteilen möchten, hinterlassen Sie unten einen Kommentar, und ich werde mich so bald wie möglich bei Ihnen melden.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert