Bei einer ölfreien Fritteuse werden die Lebensmittel nicht in heißes Öl getaucht, sondern mit hoher Geschwindigkeit von heißer Luft umströmt, wodurch ein ähnliches Ergebnis wie beim Frittieren erzielt wird.

Dieses Verfahren ist sehr vielseitig, d. h. man kann es zum Frittieren, aber auch zum Backen oder Aufwärmen verwenden. Aus diesem Grund können wir fast alles, was wir uns vorstellen können, darin zubereiten.

Manche Lebensmittel sind besser geeignet, andere weniger, und manche sollte man besser gar nicht erst probieren… Ich werde das im Folgenden genauer erklären.

Was man NICHT in einer Heißluftfritteuse zubereiten sollte

Kurz gesagt: nichts mit viel Flüssigkeit wie Suppe, Püree, Sahne; auch kein Popcorn. Und Sie sollten auch keine Alufolie hineinlegen.

Fangen wir mit den wichtigen Dingen an, mit den Dingen, die wir nicht hineinpacken dürfen. Ich werde über „verbotene Dinge“ und „nicht empfohlene Dinge“ sprechen.

Keine Flüssigkeiten/Brühe:

Keine Flüssigkeiten/Brühen, d.h. alle Suppen, Pürees, Cremes, Eintöpfe, Aufläufe… Jedes Gericht mit Wasser/Brühe kann schwerwiegende Folgen für Ihre Fritteuse haben.

Popcorn-Körner eignen sich nicht zum Frittieren in der Luft, da sie eine bestimmte Temperatur benötigen, um richtig zu platzen, ohne zu verbrennen oder im Inneren des Geräts zu explodieren.

Verwenden Sie auch keine Alufolie, weder als Unterlage (damit sie nicht verschmutzt oder klebt) noch als Oberlage (damit sie nicht zu braun wird).

Alufolie kann das Garen behindern, weil sie die Luftlöcher verstopft und so den Betrieb der Fritteuse beeinträchtigt. Außerdem kann sie verbrennen, wenn sie mit einem der Heizelemente in Berührung kommt…

Anstelle von Alufolie ist es besser, perforiertes Backpapier zu verwenden, das heutzutage überall zu finden ist.

Nicht empfohlen:

Die unten genannten Lebensmittel können wirklich verwendet werden, aber in einigen Fällen ist es nicht die beste Idee…

Gemüse, das zum Garen Wasser benötigt (z. B. Brokkoli, Wildspargel), wird nicht empfohlen. Sie können zwar in der Heißluftfritteuse gegart werden, sind aber aufgrund des natürlichen Wasserverlustes zu trocken. Es ist besser, andere Garmethoden zu verwenden.

Milchprodukte (Käse, Sahne…) sind ebenfalls nicht zu empfehlen. Aufgrund ihres hohen Fettgehalts können sie schmelzen, verkleben und dann im Korb der Fritteuse verbrennen, was zu Unordnung und möglicherweise zu Schäden führt.

Andere Lebensmittel wie Speck oder Chorizo könnten Probleme verursachen, da sie viel Fett freisetzen.

Qué alimentos se pueden hacer en una freidora de aire

Casi cualquier cosa, de hecho, bien podrías aplicar la regla de: «todo lo que está permitido en el horno, también lo está en la frediora de aire«.

Verduras y hortalizas:

En cuanto a las verduras, las patatas y otras hortalizas de raíz son excelentes opciones para la freidora de aire, siempre que se corten en trozos pequeños o en rodajas antes de cocinarlas. Quedarán crujientes y doradas con el mínimo esfuerzo.

Por otro lado, algunas verduras como el brócoli o los espárragos pueden no funcionar tan bien en una freidora de aire, ya que tienden a volverse blandos en lugar de crujientes. Para este tipo de verduras, es mejor cocinarlas al vapor o al horno.

Fleisch und Fisch:

Fleisch wie Huhn oder Fisch eignet sich ebenfalls hervorragend zum Braten, vor allem, wenn es vorher mariniert wird, um ihm mehr Geschmack zu verleihen.

Bei richtiger Zubereitung können diese Proteine innen saftig und außen knusprig sein, was sich perfekt für die Zubereitung leckerer Sandwiches oder Wraps eignet.

Wie bei allen anderen Lebensmitteln ist es wichtig, den Korb nicht zu sehr zu füllen, damit jedes Stück gleichmäßig gart, ohne durchzuweichen.

Gefrorene und frittierte Lebensmittel:

Die gleiche Regel gilt für gefrorene Lebensmittel wie Pommes frites oder Mozzarella-Sticks – achten Sie nur darauf, dass Sie den Korb nicht überladen, damit jedes Stück gebräunt und knusprig wird, ohne zu kleben.

Denken Sie auch daran, dass die Heißluftfritteuse zwar alle Arten von frittierten Lebensmitteln mit weniger Kalorien zubereiten kann, aber kein Wundermittel ist, d. h. Sie müssen immer noch ein Auge auf die Lebensmittel haben, die Sie essen.

Käse ist eine heikle Angelegenheit:

Käse ist eine weitere heikle Zutat, denn wenn er schmilzt, dringt er in das gesamte Gerät ein und lässt sich anschließend nur schwer reinigen.

Aus diesem Grund sollten Rezepte, die Käse enthalten, vermieden werden, es sei denn, der Korb ist mit einer Antihaftbeschichtung versehen, die die Reinigung erleichtert.

Auch Süßigkeiten:

Eine Heißluftfritteuse ist perfekt für die Herstellung von schnellen Süßigkeiten wie Krapfen oder Churros.

Alles, was Sie brauchen, ist ein gekaufter Teig – oder stellen Sie ihn selbst her (Mehl, Ei und Milch) – und ein wenig Zucker.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es viele köstliche Gerichte gibt, die Sie in einer Fritteuse zubereiten können, von gesunden Vorspeisen wie gebratenem Gemüse oder gegrilltem Fleisch bis hin zu süßen Leckereien wie Churros und Krapfen.

Denken Sie nur daran, dass bestimmte Zutaten aufgrund ihrer Eigenschaften besondere Aufmerksamkeit erfordern (z. B. schmelzender Käse), und versuchen Sie, den Korb nicht zu voll zu machen, damit alles perfekt gelingt.

Haben Sie Zweifel? Meine Aufgabe ist es, dafür zu sorgen, dass Sie keine haben, also schämen Sie sich nicht, in den Kommentaren zu schreiben.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert